Wählen Sie Ihren Weg zum Termin

Unser Plus für Sie

Mehr als Zähne

Mehr als Zähne

Weshalb beginnt Ihre Gesundheit mit Ihrer Zahngesundheit? Und was haben Schienen damit zu tun? Hier erfahren Sie mehr über den ganzheitlichen zahnmedizinischen Ansatz von Berger Dental.

Der ganzheitliche zahnmedizinische Ansatz von Berger Dental umfasst neben den üblichen Leistungen auch das Abklären möglicher Zahnerkrankungen als Ursache akuter oder chronischer Erkrankungen sowie die Krebsvorsorge. Denn kranke Zähne können drastische Auswirkungen auf den allgemeinen Gesundheitszustand haben. So können beispielsweise geschädigte Zahnkronen zu Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, einer erhöhten Entzündungsneigung, Gelenkschmerzen, chronischer Müdigkeit und Depressionen führen. Wie sehr sich die Zahngesundheit auf unseren Körper auswirken kann, ermisst man, wenn man sich vor Augen hält, dass selbst Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Unfruchtbarkeit, Diabetes oder Krebs Ihre Wurzel im Mund haben können.

Aber auch kleinere Beschwerden können Ihren Alltag bereits einschränken. Im Falle des Mundgeruchs ist die Wurzel des Übels in nahezu allen Fällen im Mundraum zu finden. Karies, Parodontitis, Essensreste in Zahnfleischtaschen oder Zahnlücken sowie Zungenbeläge sorgen für den übelartigen Geruch unseres Atems und bei Nichtbehandlung zu einer fortschreitenden Erkrankung unserer Zähne. Bei Berger Dental entlarven wir solche Vorboten und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Ihren individuellen Therapieplan.

Auch für - oder besser: gegen unliebsame Wegbegleiter wie Schnarchen oder Zähneknirschen können wir eine passende Therapie für Sie entwickeln. Denn in beiden Fällen kann eine nächtlich getragene Schiene schnell Linderung bieten und mitunter lebensbedrohenden Folgeerscheinungen vorbeugen. Bei Schnarchern stoppt eine sogenannte Protrusionsschiene durch die Fixierung des Unterkiefers das Schnarchkonzept unmittelbar und verhindert ein Zurückfallen der Zunge sowie die daraus resultierende Blockierung der Atemwege im Schlaf. Begleiterscheinungen wie der schnarchbedingte Sauerstoffmangel und das damit erhöhte Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und Bluthochdruck sind fortan auszuschließen und der Schlaf wird endlich wieder tief und erholsam. Ähnlich verhält es sich bei der Knirscherschiene. Bleibt das Zähneknirschen unbehandelt, kann sich ein Verschleiß der Kiefergelenke ergeben, wodurch sich die Muskeln verspannen und verhärten können. Dies kann sich in Schmerzen beim Kauen äußern oder weitere Folgen mit sich bringen wie Tinnitus oder Schmerzen im Schulter-, Nacken- und Kopfbereich.

Zahnfehlstellungen können neben ästhetischen Problemen ebenfalls Schwierigkeiten bereiten – beispielsweise beim Kauen oder Sprechen. Eine solche Fehlstellung der Zähne wird meist mit einer festsitzenden Spange (Brackets) korrigiert. Bei Berger Dental hingegen setzen wir auf eine neue, unsichtbare und schonende Korrektur mit Invisalign-Alignern. Dabei handelt es sich um hauchdünne, nahezu unsichtbare Kunststoffschienen, die individuell und passgenau angefertigt werden. Grundlage hierfür bietet eine spezielle Software, die eine zu erreichende Zahnstellung digital abbildet. Auf dieser Basis erstellen wir einen exakten, individuellen Behandlungsplan, der die genauen Bewegungen der Zähne sowie die Behandlungsdauer im Voraus beschreibt. Neben dem „Mehr“ an Präzision schätzen wir insbesondere die Effizienz dieser Korrekturschiene: denn oftmals sind bereits nach 3 bis 6 Monaten erste Erfolge zu verzeichnen. Unsere Patientinnen und Patienten profitieren von einem wesentlich angenehmeren Tragekomfort im Vergleich zu einer festsitzenden Spange - was einerseits dem speziellen SmartTrack-Material zu verdanken ist und andererseits dem passgenauen Zuschnitt auf die Zahnfleischlinie. Auch die Handhabung erlaubt durch das einfache Einsetzen und Herausnehmen jegliche Flexibilität im Alltag. Schließlich gestaltet sich der Therapieverlauf erheblich schmerzfreier als mit einer festsitzenden Zahnspange.

Bei Berger Dental sind wir darauf eingerichtet, Sie in allen Fragen und Problemen kompetent und umfassend zu beraten, alle Leistungen des zahnmedizinischen Spektrums anzubieten und Sie als Patientin oder Patienten im Rahmen eines individuellen Zahngesundheitsplans langfristig zu betreuen. Damit Ihre Gesundheit mit Ihrer Zahngesundheit beginnt.

Angstpatient*in

Angstpatient*in

Es ist einfach zum Davonlaufen – denn der bloße Gedanke an einen Zahnarztbesuch treibt Ihnen bereits den Angstschweiß auf die Stirn. Bei Berger Dental wissen wir, wie Sie sich fühlen müssen – schließlich sind Sie mit Ihrer „Oralphobie“ nicht alleine.

Angst ist ein unkontrollierbares Phänomen, das uns Menschen immer wieder vor große Herausforderungen stellt. So leiden beispielsweise viele Menschen unter krankhaften Angstzuständen wenn es darum geht, den Zahnarzt zu besuchen. Diese ausgeprägte panische Angst wird auch Oralphobie genannt und wird von allen Krankenkassen als Krankheit anerkannt. Als betroffene Person können Sie die psychotherapeutische Behandlung im Zuge Ihrer Erkrankung bei Ihrer Kasse in Rechnung stellen. Doch auch schon geringere Angstzustände können dazu führen, dass man einen Zahnarztbesuch bis zum Äußersten hinauszögert. Allein der bloße Gedanke daran sorgt für Unbehagen. Bei Berger Dental nehmen wir Ihre Sorgen und Ängste ernst. Gerne beraten wir Sie individuell, wie wir mit Ihren Ängsten umgehen können, welche Hilfe für Sie angemessen ist und wie wir einen gemeinsamen Plan erstellen können zur Schmerz- und schließlich Angstfreiheit. Bislang konnte unser geschultes Zahnarzt- und Praxisteam immer eine optimale, individuelle und behutsame Lösung für unsere Angstpatientinnen und Angstpatienten finden. Dazu gehört auch, dass Sie sich bei uns nicht für den Wunsch rechtfertigen müssen, eine Zahnbehandlung entspannt zu verschlafen. Sollte eine Vollnarkose Ihnen den Weg ebnen zu einer besseren Zahngesundheit, so sind wir bei Berger Dental natürlich darauf eingestellt.

Wir dürfen Ihnen vorab bereits versprechen, dass unsere langjährige Erfahrung, unser Fingerspitzengefühl und unsere hochmoderne zahnmedizintechnische Ausstattung die beste Grundvoraussetzung sind, Ihnen baldmöglichst einen angstfreien und entspannten Zahnarztbesuch in einer unserer Praxen von Berger Dental zu ermöglichen.

Informieren Sie sich hier.
Soziales Engagement

Soziales Engagement

Ob Jung oder Alt – Zahngesundheit und Mundhygiene sind keine Frage des Alters.

Mehr zur zahnmedizinischen Aufklärungsarbeit von Berger Dental.

Bei Berger Dental sehen wir unsere Aufgabe darin, unsere Patientinnen und Patienten bestmöglich aufzuklären, wenn es um das Thema Zahngesundheit geht. Zahngesundheit beginnt mit den ersten Milchzähnen und endet nicht automatisch bei einem Zahnersatz. Deshalb besuchen wir regelmäßig Kindergärten und Senioreneinrichtungen, um bei Jung & Alt zahnmedizinische Aufklärungsarbeit zu leisten. Dies geschieht im Rahmen einer Gruppenprophylaxe, die wir kostenlos anbieten.

Bei Kindern führen wir auf unterhaltsame und spielerische Weise Reihenuntersuchungen und Beratungen zur Mundhygiene durch. Natürlich üben wir auch das Zähneputzen und sprechen über Ernährung.

Wenn wir unsere Senioren besuchen geht es neben der Prophylaxe und der Beratung zur Mundhygiene auch insbesondere um die richtige Reinigung und Pflege von Zahnersatz.

Gerne besuchen wir auch Ihre Einrichtung.

Hygiene

Hygiene

Bei Berger Dental lieben wir es pingelig – lesen Sie hier mehr zum Thema Hygiene- und Materialmanagement in unseren Praxen.

Eine Basisanforderung der Berger Dental Praxen ist es, unseren Patientinnen und Patienten exzellente Hygieneverhältnisse zu gewährleisten. Unser Hygienemanagement basiert auf einem umfassenden Hygieneplan, der strengste Kriterien erfüllt. Zudem investieren wir regelmäßig in die Verbesserung und Optimierung unseres Sterilisationsraums - schließlich stellt er den Knotenpunkt unserer Praxishygiene dar. Hier reinigen wir alle zahnärztlichen Instrumente, Hand- und Winkelstücke, desinfizieren und sterilisieren sie, um sie anschließend wieder zu verschweißen und staubdicht zu lagern. Ein integriertes Materialmanagement ermöglicht uns eine patientenbezogene Dokumentation, wodurch wir zu jedem Zeitpunkt die Transparenz erhalten, bei welcher Patientin oder welchem Patienten welches Material eingesetzt wurde und somit die Rückverfolgbarkeit von Materialien jederzeit gegeben ist.

Falls Sie sich für das Thema Hygiene in unseren Praxen interessieren, beantworten wir Ihnen gerne bei Ihrem nächsten Besuch Ihre Fragen.

Schließlich liegt uns Ihr Schutz am Herzen.

Unser Service: Anästhesie

Unser Service: Anästhesie

Ein größerer Eingriff steht bevor und Sie wollen sich gerne vorab schon mal ein Bild davon machen, welche Narkoseformen wir Ihnen bei Berger Dental anbieten können? Dann lesen Sie hier weiter.

Unsere langjährige Erfahrung hat ergeben, dass viele Patientinnen und Patienten einen operativen Eingriff unter Vollnarkose oder Sedierung (Dämmerschlaf) als wesentlich angenehmer und stressfreier empfinden, als unter Lokalanästhesie.

Als Lokalanästhesie wird die zeitweilige Ausschaltung von Schmerzempfinden und Sensibilität eines bestimmten Bereiches wie von einem Zahn und seiner Umgebung bezeichnet, so dass der Gesamtorganismus davon nicht betroffen ist. Unter dieser Betäubungsform bekommt die Patientin oder der Patient das Geschehen mit – jedoch ohne dabei Schmerzen zu empfinden. Bei größeren operativen Eingriffen oder auch bei Angstpatienten kann eine Sedierung oder auch eine Vollnarkose die richtige Wahl sein.

Im Falle einer Sedierung müssen Sie sich vor dem Eingriff keiner Voruntersuchung unterziehen und können daher sofort ambulant versorgt werden. Entspannt „verschlafen“ Sie so den operativen Eingriff und erwachen erst wieder, wenn alles überstanden ist.

Bei einem Eingriff unter Vollnarkose führen wir im Vorfeld Untersuchungen durch, die uns helfen, die Narkose unter Berücksichtigung Ihres allgemeinen körperlichen Zustands individuell und so sanft wie möglich durchzuführen. Vor dem Eingriff erfordert dies, nüchtern zu sein. Ähnlich wie bei der Sedierung schlafen Sie völlig entspannt ein, während bestimmte Körperfunktionen zum Zwecke des operativen Eingriffs ausgeschaltet werden. Während des Eingriffs stehen Sie unter permanenter Kontrolle unseres Anästhesisten, unterstützt von unserem hochwertigen Narkosegerät.

Ob Sedierung oder Vollnarkose - damit Sie in Ruhe wieder zu sich selbst kommen, ist eine Nachruhezeit in unserer Tagesklinik nötig. Auch sollten Sie eine Person mit Ihrer Abholung betrauen, da Sie für den Rest des Tages als nicht verkehrstauglich gelten. Alternativ rufen wir Ihnen gerne ein Taxi, das Sie anschließend sicher nach Hause bringt.

Bei Berger Dental sind wir darauf eingestellt, mit Ihnen gemeinsam die für Sie individuell passende Narkoseform entsprechend des geplanten Eingriffs zu finden.

Veralteter Browser

Um alle Inhalte und Funktionen unserer Seite nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser oder laden Sie zum Beispiel den neuen Firefox-Browser.

Kontakt

Marbach am Neckar

Erdmannhausen